Albanien mit dem Wohnmobil

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Aktuelles

Berat

Berat, eine Stadt mit interessanten verwinkelten Gassen.

Osum-Schlucht

Wir fahren von Berat bis zur Osum-Schlucht. Die Straße ist ziemlich kurvig, und mit reichlich Schlaglöchern versehen. Es macht nicht besonders viel Spaß, die Tour doppelt zu fahren. Uns bleibt jedoch nichts anderes übrig, da wir anschließend nach Gjirokaster fahren möchten, und dorthin würden von der Schlucht aus nur kilometerlange Schotterpisten führen.

Das Wetter ist uns heute nicht  wohlgesonnen. Es sind etwa 22 Grad, und es regnet im Laufe des Tages immer wieder.

Viele Kilometer fahren wir direkt an der Schlucht entlang, und versuchen immer wieder einen Ausblick in die Schlucht zu bekommen. Das ist leider nicht gut möglich, da jede Menge grüner Büsche den Blick in die Schlucht verhindern. Auch ist es schwierig irgendwo zu halten, da kaum Parkbuchten auf der Strecke zu finden sind. Dennoch können wir im Laufe der Fahrt ein paar schöne Blicke erhaschen und Fotos machen.

Es gibt auf dem Weg 2 Aussichtsplattformen. Eine davon befindet sich direkt an einem “Campingplatz”. Sie ist nur über den Campingplatz erreichbar, gehört jedoch nicht zu dem Platz, sondern ist eine offizielle Plattform. Du musst also kein Gast des Campingplatzes sein, um den Ausblick genießen zu dürfen. Das Betreten der Plattform ist kostenfrei.

SYRI I KALTER - Blue Eye (Das blaue Auge Albaniens)

Die Anreise zu diesem Naturschauspiel gestaltet ausnahmsweise ziemlich einfach. Von der Hauptstraße biegst du direkt zu dem Parkplatz ein. Der Parkplatz kostet zwischen 1,00-5,00€, je nachdem, mit welchem Fahrzeug du unterwegs bist. Wenn du an der offiziellen Einfahrt nur wenige Meter vorbeifährst, dann kommst du auf einen kostenlosen „wilden“ Parkplatz. Von dort ist es also nur unwesentlich weiter bis zum „Blue Eye“.

Wichtig zu wissen, du läufst etwa 2 Kilometer, um an dieser Hauptattraktion anzukommen. Und natürlich geht es auch hier im Wechsel bergauf und bergab. Wer keine Lust hat so weit zu laufen, der kann sich an dem offiziellen Parkplatz, oder in der Nähe des Kassenhäuschens für den Eintritt, einen Elektroroller ausleihen.

Viele Leute nehmen Badesachen mit, denn du hast die Möglichkeit ein kleines Bad zu nehmen. Einige springen auch von der kleinen Aussichtsplattform direkt ins „Blue Eye“, jedoch ist dies eigentlich nicht erlaubt.

Schreibe einen Kommentar